Buchgeplauder

Zwischenstand – Ein Rückblick auf das bisherige Jahr 2018 mit Highlights, Flops und allem was dazu gehört

– unbezahlte Werbung: Nennung und Erkennung einer Marke –

Hey meine Lieben,

Screenshot_2018-07-10-13-54-37-1-1

heute wollte ich euch mal einen kleinen Zwischenbericht geben von ALLEM. 😀

Bisher habe ich 36/ 60 Büchern gelesen/ gehört. Es fehlen mir also noch 24 Bücher, bis ich mein Leseziel erreicht habe. 20 Bücher davon waren Printausgaben, 5 E-Books und 11 Hörbücher. Damit bin ich wirklich sehr zufrieden.

Zu Anfang des Jahres war mein SuB 115 Bücher hoch. Momentan liegt er bei 125. Ich hätte eigentlich mit mehr gerechnet, aber ich lese Neuzugänge momentan relativ schnell weg. 🙂 Eine umfangreiche Übersicht zu meinem SuB findet ihr hier.

Insgesamt hatte ich dieses Jahr bisher 70 Neuzugänge und da ist es ja kein Wunder, dass mein SuB so hoch ist. Ich sortiere schon regelmäßig aus, aber auch das hilft nicht immer.

Kommen wir nun zu den wichtigen Dingen:

Bisher habe ich dieses Jahr 3 Bücher abgebrochen und zwar

Die schwarze Zauberin (01) von Laurie Forest (Rezension)
Junktown von Matthias Oden (Rezension)
Die Perfekten (01) von Caroline Brinkmann

Diese Bücher zähle ich auch natürlich nicht zu den gelesenen. Gelesene (o.g.) Bücher sind auch beendete (Hör-)Bücher.

Natürlich zahlen sie auch zu meinen Flops. Unter anderem landen dort aber auch

Constellation – Gegen alle Sterne (01) von Claudia Gray
Time School: Auf ewig mein (02) von Eva Völler (Rezension)
Die Blutschule von Max Rohde/ Sebastian Fitzek

Ich habe einfach so viel mehr von den Geschichten erwartet und konnte daher nur unter 3 Sternchen vergeben. Leider!

Am aller “schlimmsten” fand ich aber Junktown von Matthais Oden. Das konnte mich nun gar nicht begeistern und das habe ich auch nach wenigen Seiten abgebrochen.

Meine Highlights waren hingegen

Scherben der Dunkelheit von Gesa Schwartz
Die Bibliothek der besonderen Kinder (03) von Ransom Riggs
Everless. Zeit der Liebe. (01) von Sara Holland
Scythe – Der Zorn der Gerechten (02) von Neal Shusterman (Rezension)
Die Legenden der besonderen Kinder von Ransom Riggs
Das Spiel des dunklen Prinzen von Ney Sceather (Rezension)

IMG_20180606_080004_329Geht es allerdings um DAS Jahreshighlight, würde ich mich bisher für

Scythe – Der Zorn der Gerechten (02) von Neal Shusterman (Rezension)

entscheiden. Warum? Das könnt ihr in der Rezension nachlesen. 😉

Das 1. Buch, dass ich 2018 beendet habe war Scherben der Dunkelheit von Gesa Schwartz, welches ebenso mein 1. Highlight 2018 war. Was ein grandioser Start ins Jahr! 😀

Mein zuletzt beendetes Buch ist Helden des Olymp: Der verschwundene Halbgott (01) von Rick Riordan, welches ich als Hörbuch gehört habe.

Gesa Schwartz habe ich 2018 als tolle (für mich neue) Autorin entdeckt. Ihre Geschichte war düster und aufregend, spielte in Frankreich und konnte mich komplett überzeugen. Als Autor fällt mir direkt Neal Shusterman ein, von dem ich dieses Jahr auch die ersten Bücher gehört/ gelesen habe. Beide sind mega tolle Autoren!

Als deutschsprachige Autoren mit spannenden Geschichten und tollen Schreibstilen habe ich die beiden Autorinnen Ney Sceatcher und Karolyn Ciseau entdeckt. Ihre Geschichten sind fantastisch und einzigartig.

Am meisten berührt und zum nachdenken gebracht hat mich Die Legenden der besonderen Kinder von Ransom Riggs. Die Legenden sind einfach so viel mehr als nur “Geschichten” und ich war von einigen sehr angetan, wenn nicht sogar von allen.

Das wars auch nun mit meinem Zwischenstand und ich hoffe, dass ihr mit den Fakten ein wenig Spaß hattet. Ich lese sowas immer wieder gerne bei anderen, daher wollte ich mich auch mal daran versuchen!

Eure Neni 

 

Teile diesen Beitrag auf
Loading Likes...

4 Gedanken zu „Zwischenstand – Ein Rückblick auf das bisherige Jahr 2018 mit Highlights, Flops und allem was dazu gehört“

  1. Moment, 70 Neuzugänge!? Mich treiben meine (geschätzt) 30 Neuzugänge im Jahr schon immer fast in den finanziellen Ruin. Also gefühlt 😉
    Ich bin auch schwer beeindruckt, wie viele Bücher du verschlingst! Kommst du nicht durcheinander, wenn du so viele Bücher parallel zueinander liest?
    Staunende Grüße 🙂
    Felicitas

    1. Liebe Felicitas,
      ich habe bereits im Januar schon total viele Neuzugänge gehabt, da ich Geburtstag hatte. 😀 Ich kaufe Bücher zudem gebraucht oder als Mängelexemplar. Selten kaufe ich ein Buch neu. Das passiert wirklich nicht häufig. Dann kommen auch noch Rezensionsexemplare dazu. Würde ich jedes Buch neu kaufen, wäre ich definitv dauerpleite! 😀 Lesen ist ein teures Hobby.
      Momentan versuche ich auch nur noch jedes halbe Jahr ein paar Bücher zu bestellen und diese dann auch nur gebraucht. Ich gebe mir auf jeden Fall mühe 😀
      Viele liebe Grüße 🙂
      Neni

  2. Hallo, Neni!
    Oh, das bedeutet ja, dass du alle Percys fertig hast. Wie hat dir der vierte und fünfte Teil gefallen? Bist du zufrieden mit dem, wie es ausgegangen ist? 😀
    70 neue Bücher ist echt nicht schlecht. Ich nehm an, da waren viele gebrauchte dabei, oder? 😉 Ich müsste das auch mal zählen. Keine Ahnung, wie viel dieses Jahr eigentlich neu hereingeschneit sind…
    LG, m

    1. Hey meine LIebe,
      ja mit Percy bin ich nun durch und ich muss sagen, dass ich alle Bände sehr mochte, aber leider habe ich die nicht gelesen, außer den 1. Band. Ich habe nur die gekürzten Hörbücher gehört. Aber die Reihe wird irgendwann auf jedenfall noch gelesen! 😀
      Ja super viele Geschenke und auch größenteils nur gebrauchte Bücher oder Rezensionsexemplare. 70 neue Bücher wären zu krass für mein Portemonnaie 😀
      Viele liebe Grüße
      Neni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu