Rezension

Rezension zu “Das Lied der Krähen” von Leigh Bardugo (01)

- unbezahlte Werbung - "Der Junge, den man Dirtyhands nannte, brauchte keinen Grund, genauso wenig, wie er eine Erlaubnis benötigte - um hier ein Bein zu brechen, da eine Allianz zu lösen oder dort das Schicksal eines Mannes mit dem Aufdecken einer Karte zu wenden." - Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo