Rezension

Rezension zu “Wild Hearts – Kein Blick zurück” (01) von T. M. Frazier

– unbezahlte Werbung: Verlinkungen, Rezensionsexemplar, Markennennung/-erkennung –

Zu Hause hätte man mir befohlen, den Blick abzuwenden und für diesen Menschen zu beten, der moralisch verdorben genug war, um so wenig Kleidung am Leib zu tragen.

IMG_20190524_071955_429

Bibliographische Angaben

Originaltitel: The Outskirts
Titel: Wild Hearts – Kein Blick zurück
Autorin: T. M. Frazier
Übersetzt von: Anja Mehrmann
Erscheinungsdatum: 29.03.2019
Verlag: LYX
Genre: New Adult
Seiten: 304

Reihe – Outskirts (Dilogie)

  1. Wild Hearts – Kein Blick zurück
  2. Wild Souls – Mit dir für immer (erscheint am 31.05.2019)

Klappentext

Sie wusste nicht, dass so etwas wie Liebe tatsächlich existiert. Doch dann traf sie ihn.

Ein alter Camper und ein Stück Land im Nirgendwo von Florida ist alles, was Sawyer Dixon nach dem Tod ihrer Mutter geblieben ist. Weit weg von ihrer Vergangenheit will sie einen Neuanfang wagen. Doch sie hat nicht mit ihrem Nachbarn Finn gerechnet. Der gut aussehende Einzelgänger ist wenig begeistert davon, dass Sawyer vor seiner Haustür campt – und Gefühle in ihm weckt, die er seit Jahren tief in seinem Herzen verschlossen hält!
(Quelle: Bastei Lübbe/LYX)

Erster Satz

Die Geräusche um dich herum verraten viel über dein Leben.

Meine Meinung

Das Cover sowie der Titel haben mich direkt angesprochen. Ich liebe die Natur und “Wild Hearts” hört sich da doch vielversprechend an. Zudem liebe ich Gewitter und fand die Gestaltung mit den Farben wunderbar.

Dies ist mein erstes Buch von T. M. Frazier, aber dank dem leichten und lockeren Schreibstil fiel mir der Einstieg in die Geschichte sehr leicht und ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Sawyers Geschichte hat mich zudem ein wenig fasziniert. Sie flieht vor ihrem gewalttätigen Vater. Wow! Sie ist mutig, dass muss man ihr lassen. Ich wollte mehr über Sawyer erfahren und konnte daher kaum aufhören zu lesen. Als sie dann noch auf Finn traf, war es zu spät. Da war es um mich geschehen!

Zuerst einmal möchte ich euch aber noch mitteilen, dass die Geschichte in der Ich-Perspektive geschrieben ist, wir aber immer wieder Perspektivenwechsel haben. Mal erleben wir die Geschichte aus Finns Sicht, mal aus Sawyers, sodass wir immer einen guten Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt der beiden bekommen.

Es stellte sich heraus, dass dieser schroffe, wütende Mann der schönste Mensch war, den ich je im Leben gesehen hatte, egal, ob Mann oder Frau.

Sawyer und Finn haben für mich zusammen funktioniert. Er ist wild, ein Frauenaufreißer und weiß was er will. Sie ist sexuell unerfahren, eher ruhig und zum ersten mal wirklich frei. Freiheit ist für sie das wichtigste. Sie möchte eingenständig sein, doch Finn möchte sie an seiner Seite wissen, auch wenn er das zu Anfang nich zulassen möchte. Die beiden sind auch irgendwie einfach verkorkst, sodass sie wieder gut zusammenpassen! 😀 Die Liebesszenen waren mir allerdings ein wenig zu viel. Ich hatte etwas “leichteres” oder vielleicht eher seichteres erwartet. Die sexuellen Szenen waren mir in deren Situationen etwas too much. Ich glaube nicht, dass man sich in Sawyers Fall so schnell öffnet. Für mich war es auf jeden Fall nichts, denn die Romantik blieb auf der Strecke… und Dark Romance war es auch irgendwie nicht. :/

Die sonstige Handlung hat mir aber ganz gut gefallen. Das Setting ist mal etwas anderes, denn es spielt in einer Kleinstadt bzw. eher in einem Sumpfgebiet, was mir unglaublich gefallen hat. Die Geschichte spielt in Outskirts, wo es gefühlt nur 10 Einwohner gibt. Daher war dort auch nicht viel los. Alles war natürlich, die Nebencharaktere waren locker, manchmal aber auch ein wenig nervig. Ab und an wirkten sie auch hinterwälderisch auf mich. Allerdings hat es mich trotzdem gut unterhalten. 🙂

Es gab ein paar unerwartete Wendungen, die mir nicht alle gefallen haben. Besonders das Drama zum Ende hin war nicht meins. Da muss ich dem Buch leider ein paar Minuspunkte geben. Im Großen und Ganzen war es aber gut.

Fazit

Ein gutes Buch für zwischendurch! Leider konnte es mich aber nicht in Gänze überzeugen. Ich hätte mir mehr Romantik gewünscht. Die hat mir leider am meisten hier gefehlt.

Vielen lieben Dank an den LYX Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag.

Eure Neni 


Die Besprechung wurde ebenfalls auf den nachfolgenden Plattformen veröffentlicht: Lovelybooks | Goodreads | Lesejury | Amazon

Teile diesen Beitrag auf
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu