Rezension

Rezension zu “Staub und Flammen” (02) von Kira Licht

– unbezahlte WERBUNG: Verlinkungen, Rezensionsexemplar, Markennennung/-erkennung –

ACHTUNG! SPOILERGEFAHR! Es handelt sich um einen 2. Band!

“Was ist denn das für eine komische Regel?”
“Es ist eine göttliche. Frag einfach nicht.”

Bibliographische Angaben

Originaltitel: Staub und Flammen – Das zweite Buch der Götter
Autorin: Kira Licht
Erscheinungsdatum: 30.08.2019
Verlag: One
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Urban-Fantasy
Seiten: 624

Reihe – Gold und Schatten (Dilogie)

0. Träume und Hoffnung (Zusatzband/ Kurzgeschichte)
1. Gold und Schatten – Das erste Buch der Götter
2.
Staub und Flammen – Das zweite Buch der Götter

Klappentext

Wie weit würdest du für deine große Liebe gehen?

Livias Welt steht Kopf: Seit sie in den Katakomben von Paris den geheimnisvollen Maél getroffen hat, ist in ihrem Leben nichts mehr wie zuvor. Er offenbart ihr nicht nur, dass die griechischen Gottheiten mitten unter den Menschen leben, sondern hat ihr ganz nebenbei auch noch ordentlich den Kopf verdreht. Als Maél eines Vebrechens angeklagt und im Olymp eingekerkert wird, zögert Livia nicht lange. Sie wird Maéls Unschuld beweisen. Ausgerechnet Maéls Halbbruder Enko scheint der Einzige zu sein, der ihr helfen kann. Zusammen machen sie eine unglaubliche Entdeckung: Nicht nur Maél ist in Gefahr, sondern die gesamte Menschheit …

(Quelle: One/ Bastei Lübbe)

Erster Satz

Über Nacht war Herbst geworden.

Meine Meinung

Wie bereits beim ersten Band gefällt mir bei diesem das Cover ebenfalls sehr gut. Die Bücher werden wunderbar nebeneinander aussehen und gut harmonieren. 🙂

Aber auch der Schreibstil von Kira Licht ist wieder unfassbar schön. Bildhaft und locker flockig starten wir die Geschichte direkt dort, wo Band 1 endete. Livia ist zu Anfang noch am Boden zerstört, hat sich aber in der Geschichte wunderbar entwickelt. Sie hat sich nicht unterkriegen lassen und alles gegeben um Mael zu retten, was mir sehr gefiel. Aber nicht nur Livia hat mir in diesem Buch sehr gefallen, sondern auch die neuen Nebencharaktere. Neue Charaktere bringen immer neuen Schwung in eine Geschichte und so war es auch hier. 😛

“… Ein Schlüssel für ein Geheimfach. Ist ja fast wie bei Harry Potter. …”

Besonders gut haben wir die unerwarteten Wendungen gefallen und die neuen Götter. Paris als Setting hat sich nicht geändert und gefiel mir auch weiterhin. Es ist ein wirklich wunderbarer Abschluss der Reihe. Um einige Charaktere ist es wirklich zu schade, dass die Geschichte nun endet. :/

Falls es euch wichtig ist: für Romantik ist gesorgt! 😀

Ich muss mich bei diesem Buch wirklich extrem zurückhalten um nicht zu spoilern, daher ist die Rezi leider sehr kurz. Es passiert aber super viel in diesem Band was mir gefiel. 🙂

Fazit

Ein wirklich gelungener Abschluss! Ich habe mit Livia gelacht, geweint und gelitten und nun ist es einfach vorbei. Ich kann es immer noch nicht fassen. Der Schreibstil war wieder wunderbar und auch die Handlung hat mich von der ersten Seite an mitgenommen. Absolute Leseempfehlung!

Vielen lieben Dank an die Lesejury und den One Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag.

Eure Neni 


Die Besprechung wurde ebenfalls auf den nachfolgenden Plattformen veröffentlicht: Lovelybooks | Goodreads | Lesejury | Amazon


Weitere Titel von Kira Licht, welche ich auf meinem Blog besprochen habe:
Gold und Schatten – Das erste Buch der Götter (01)

Teile diesen Beitrag auf
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu