Fantasy, Neuzugänge

Rezension zu “Rebell – Gläsernes Herz” (03) von Mirjam H. Hüberli

– unbezahlte WERBUNG: Verlinkungen, Markennennung/-erkennung –

Dafür ist keine Zeit und ob es Willow nun gefällt oder nicht: Auch für sie ist das Abenteuer “Spiegelwelt” hier und jetzt noch nicht vorbei.

20190217_190426

Bibliographische Angaben

Originaltitel: Rebell – Gläsernes Herz
Autorin: Mirjam H. Hüberli
Erscheinungsdatum: 12.10.2017
Verlag: Drachenmond Verlag
Genre: Fantasy
Seiten: 280

Reihe – Rebell-Trilogie

  1. Rebell – Gläserner Zorn
  2. Rebell – Gläserne Stille
  3. Rebell – Gläsernes Herz

Klappentext

Verletzlich, so zerbrechlich wie Glas.
Gegensätzlich, voller Liebe und Hass.
Schlägt aus Stärke und Mut,
aber auch unbändiger Wut.
Und macht dich zu dem, der du bist.

Zurück auf der Erde, übermannen mich die Gefühle für jenen Menschen, der auch kein Spiegelbild in den Augen trägt – der Rebell Bo. Es bleibt keine Zeit für Gefühlsverirrungen. Dass Noah nicht mehr aus dem Koma erwacht, verheißt nichts Gutes. Wir müssen schnell handeln. Nur wie hält man die Mächtigsten zweier Welten auf, wenn man selbst nicht versteht, was dahintersteckt? Und was redet Bo von Kronenschriften, Prophezeiung und besonderer Gabe?
(Quelle: Drachenmond Verlag)

Erster Satz

Mir fehlen die Worte.

Meine Meinung

Der Einstieg fiel mir natürlich sehr leicht, da ich erst vor einigen Tagen Band 2 beendet hatte. Auch der Schreibstil hat mir in diesem Band wieder unglaublich gut gefallen. Mehr zu den grunlegenden Dingen könnt ihr in den Rezensionen zu Band 2 lesen. Was nun in Band 3 neu ist? Es gibt es eine besondere Seitengestaltung zwischen den Kapiteln, die nicht mehr nur aus Illustrationen besteht. Mehr verrate ich dazu aber nicht. 🙂 Aber ist es wirklich toll für die Geschichte und verleiht noch einmal eine ganz besondere Atmosphäre.

Das Ende der Trilogie hat mir unglaublich gut gefallen. Es war ein perfekter Abschluss! Ich bin aber auch ein wenig traurig, dass die Geschichte von Willow und Bo nun vorbei ist. Die Spannung war bis zum Ende da und auch die Handlung hat mich wieder einmal sehr mitgenommen. Mein einziger Kritikpunkt: Bo hat mir ein wenig zu oft “geknurrt”. Das ist mir, warum auch immer, negativ aufegfallen. Das war es aber auch. Es gab wirklich tolle unerwartete Wendungen und das Ende hat mich vollkommen zufrieden zurück gelassen. Es bleiben keine Fragen offen, was ich bei einem Abschlussband wirklich wichtig finde.

Der Himmel ist wolkenverhangen, die Luft schwül und über allem schwebt der Geruch von geheimen Machenschaften, hässlichen Intrigen und unersättlicher Gier.

Leider geht auch die tollste Trilogie zu Ende. Da ich euch nicht spoilern möchte, kann ich leider nicht vielmehr auf die Geschichte eingehen. Aber ihr werdet nicht enttäuscht, denn auch dieser Band ist wieder besonders spannend!

Fazit

Ein gelungenes Finale! Schade, dass es nun vorbei ist, aber man soll ja bekanntlich aufhören, wenn es am schönsten ist. 😉

Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag.

Eure Neni 


Die Besprechung wurde ebenfalls auf den nachfolgenden Plattformen veröffentlicht: Lovelybooks | Goodreads | LesejuryAmazon

Teile diesen Beitrag auf
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu