Rezension

Rezension zu “Izara: Stille Wasser” (02) von Julia Dippel

– unbezahlte WERBUNG: Verlinkungen, Rezensionsexemplar, Markennennung/-erkennung –

Nur Muskeln, Sixpacks und nackte Haut. Als wäre man bei Magic Mike gelandet…

Bibliographische Angaben

Originaltitel: Izara: Stille Wasser
Autorin: Julia Dippel
Erscheinungsdatum: 15.01.2019
Verlag: Thienemann-Esslinger/ Planet!
Genre: Urban-Fantasy, Romantasy
Seiten: 528

Reihe – Izara

  1. Izara: Das ewige Feuer
  2. Izara: Stille Wasser
  3. Izara: Sturmluft
  4. Izara: Verbrannte Erde (erscheint vsl. Ende 2019)

Klappentext

Die gesamte unsterbliche Welt weiß nun von Izara, und während ihr Vater im Kerker der Phalanx schmort, wird Ari von der Liga vorgeladen. Dort muss sie sich nicht nur dem hohen Rat stellen, sondern auch Lucians Familie …
(Quelle: Thienemann-Esslinger Verlag)

Erster Satz

Ich fühlte mich ganz.

Meine Meinung

Das Cover gefällt mir, wie bereits beim 1. Band, unglaublich gut! Es passt total schön zur Reihe, Geschichte und auch zum vorherigen Band. 🙂

Auch der Schreibstil von Julia Dippel war wieder voll und ganz meins. Man fliegt einfach durch die Seiten, da sie alles so flüssig lesen lässt. Ich mag besonders die Dialoge zwischen den Charakteren, die sich einfach so natürlich anfühlen während des Lesens. Das schafft wirklich nicht jeder Autor! Zudem hat die Autorin es geschafft, die Spannung immer und immer weiter in die Höhe zu treiben. Gerade zum Ende hin wird es super spannend, dann fühlt mich sich in Sicherheit und dann: BÄÄÄM! Kommt der miese fiese Cliffhanger! Aber Band 3 steht zum Glück schon hier. 🙂

Lizzy hatte neulich gemeint, ich sei unter den Unterblichen in etwa so beliebt wie der Ring aus Herr der Ringe – mitsamt den gleichen Lösungsoptionen: Entweder zerstören oder als Mittel zur Weltherrschaft an sich reißen. Da fühlt man sich doch gleich besser.

Ari ist mir in diesem Band noch sympathischer geworden. Sie verhält sich nicht mehr so kindlich und hinterfragt auch mehr, sodass ich bei ihr in diesem Band eine starke Entwicklung festgestellt habe.  Meine liebsten Charaktere sind aber immer noch Belial, Victorius und Ramadon! Ich finde sie so unfassbar merkwürdig und wunderbar! Wirklich großartig! Haha!

Außerdem shippe ich Ari und Bel, statt Lucian und Ari. Das ist mein Fazit nach diesem Band! Haha!

Ansonsten hat mir dieser Band von der Handlung auch wieder sehr gefallen. Nachdem man die Welt verstanden hat, ist es einfach der spannenden Handlung und den unerwarteten Wendungen zu folgen. Außerdem hatte ich keinen Informationsüberfluss wie im ersten Band, was mir viel besser gefallen hat. Ich wurde nich überladen von Infos, sondern hatte mehr Freude und Entspannung während des Lesens. Dennoch kam ich ab und an nicht richtig in die Geschichte herein. Mir viel es aufgrund der Settingwechsel doch öfter schwer. Könnte aber auch an meiner Konzentration liegen, die nicht immer ganz auf der Höhe war. :/

Fazit

Hat mir viel besser gefallen als Band 1. Die Charaktere machen eine tolle Entwicklung durch und auch die Handlung war super! Der Cliffhanger am Ende ist aber ultra fies! Voll gemein! 😀

Vielen lieben Dank an den Thienemann-Esslinger Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar!

Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag.

Eure Neni 


Die Besprechung wurde ebenfalls auf den nachfolgenden Plattformen veröffentlicht: Lovelybooks | Goodreads | LesejuryAmazon


Weitere Titel von Julia Dippel, welche ich auf meinem Blog besprochen habe:
Izara: Das ewige Feuer (01)
Izara: Sturmluft (03)

Teile diesen Beitrag auf
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu