Fantasy, Rezension

Rezension zu “Das Gold der Krähen” von Leigh Bardugo (02)

– unbezahlte WERBUNG: Verlinkungen, Rezensionsexemplar, Markennennung/-erkennung –

ACHTUNG! Diese Rezension enthält SPOILER zum 1. Band!

 “Läuft das hier nicht so?”, fragte Wylan. “Wir alle sagen Kaz, dass es uns gut geht, und dann machen wir etwas Dummes?”
“Sind wir so berechenbar?”, fragte Inej.
Wylan und Matthias sagen einstimmig: “Ja.”

20181002_095710

Bibliographische Angaben

Titel: Das Gold der Krähen
Originaltitel: Crooked Kingdom
Autorin: Leigh Bardugo
Aus dem amerikanischen Englisch übersetzt von: Michelle Gyo
Erscheinungsdatum: 03.09.2018
Verlag: Knaur
Genre: High-Fantasy
Seiten: 592

Reihe – Glory or Grave (dt. Ruhm oder Grab) (Dilogie)

  1. Das Lied der Krähen
  2. Das Gold der Krähen

Klappentext

Sechs unberechenbare Außenseiter – ein unerreichtes Ziel – Rache! Das Abenteuer geht weiter!

Ein Dieb mit der Begabung, die unwahrscheinlichsten Auswege zu entdecken
Eine Spionin, die nur »das Phantom« genannt wird
Ein Verurteilter mit einem unstillbaren Verlangen nach Rache
Eine Magierin, die ihre Kräfte nutzt, um in den Slums zu überleben
Ein Scharfschütze, der keiner Wette widerstehen kann
Ein Ausreißer aus gutem Hause mit einem Händchen für Sprengstoff

Kaz Brekker und seinen Krähen ist ein derart spektakulärer Coup gelungen, dass sie selbst nicht auf ihr Überleben gewettet hätten. Statt der versprochenen fürstlichen Belohnung erwartet sie jedoch bitterer Verrat, als sie nach Ketterdam zurückkehren. Haarscharf kommen die Krähen mit dem Leben davon, Kaz’ Geliebte Inej gerät in Gefangenschaft. Doch Kaz trägt seinen Spitznamen »Dirtyhands« nicht ohne Grund – von jetzt an ist ihm kein Deal zu schmutzig und kein Risiko zu groß, um Inej zu befreien und seinen betrügerischen Erzfeind Pekka Rollins zu vernichten.
(Quelle)

Erster Satz

Retwenko lehnte an der Theke und steckte die Nase in sein schmutziges Schnapsglas.

Meine Meinung

Nachdem Inej entführt wurde, setzt die Geschichte genau dort an, wo der erste Band endete. Spannung pur! Es gab keine einzige Länge, obwohl das Buch mit fast 600 Seiten nicht gerade dünn ist. Die Krähen versuchen natürlich “Das Phantom” zu befreien und wollen Pekka Rollins und Jan van Eck vernichten. Ob Ihnen das gelingt?

WOW! Was war das für ein grandioses Finale! Ich bin immer noch hin und weg, obwohl mir der Schreibstil von Leigh Bardugo in diesem Band etwas mehr Konzentration abverlangt hat. Das ist dann aber auch wirklich der einzige Kritikpunkt. Ansonsten war die Story mal wieder großartig. In der Erzähl-Perspektive erfahren wir in jedem Kapitel immer wieder etwas mehr über die Charaktere und einige Geheimnisse werden gelüftet.

Wie bereits im ersten Band tragen die Kapitel die Namen der Krähen und auch dieser Band ist wieder in mehrere Teile unterteilt.

Die Stadt war zum Leben erwacht, und sie war wütend.

Das Cover gefällt mir unglaublich gut und ich finde es noch schöner, als das des ersten Bandes. Zudem ist der orangefarbene Buchschnitt ein toller Hingucker! Auch Innen macht das Buch einiges her, da vorn und hinten wieder Karten vorhanden sind. Vorne ein detaillierter Stadtplan von Ketterdam und hinten noch einmal das Grishaverse.

Spannung pur findet ihr in dieser Geschichte aufgrund der Verschiedenheit der Charaktere, unerwarteter Wendungen, Plots und Settingswechsel!

Keine Klageweiber, keine Beerdigungen. Eine andere Art, sich viel Glück zu wünschen.

Da ich keine Kritikpunkte habe und die Geschichte, die Charaktere und einfach alles großartig finde, ist die Rezension leider sehr kurz. Aber ich liebe dieses Buch einfach!

Fazit

Tolles Finale der Dilogie! Ich bin immer noch hin und weg und kann diese Reihe allen Fantasy-Fans nur ans Herz legen! Ich liebe diesen Band wirklich noch mehr als den ersten Band. Ein wahres Highlight!

Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag.

Eure Neni 


Die Besprechung wurde ebenfalls auf den nachfolgenden Plattformen veröffentlicht: Lovelybooks | Goodreads | Lesejury | Amazon

Teile diesen Beitrag auf
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu