Rezension

Rezension zu “Consequences – Buch 1” von Aleatha Romig (01)

– unbezahlte WERBUNG: Verlinkungen, Rezensionsexemplar, Markennennung/-erkennung –

Es sah himmlisch aus, doch sie wusste längst, dass es die Hölle war.

20181230_201456

Bibliographische Angaben

Originaltitel: Consequences (dt. Konsequenzen)
Titel: Consequences – Buch 1

Autorin: Aleatha Romig
Aus dem Amerikanischen von:
Dirk Simons

Erscheinungsdatum: 27.11.2018
Verlag: Festa
Genre: Dark Romance
Seiten: 640

Reihe – Consequences Pentalogie (5) + 3 Zusatzbände

  1. Consequences – Buch 1
  2. bisher noch nicht auf deutsch erschienen

Klappentext

Halte dich an die Regeln, um zu überleben!

Claire Nichols wacht in einem fremden Bett in einer luxuriösen Villa auf. Sie kann sich nicht daran erinnern, wie sie dorthin kam.
Doch der Schrecken beginnt erst: Sie ist in die grausamen Hände eines Entführers geraten – und gilt jetzt als sein Eigentum.
Anthony Rawlings mag der Welt als gutaussehender, freundlicher Geschäftsmann erscheinen, aber Claire muss erleben, dass er ein gnadenloser Mann ist, der keine Fehler toleriert. Jeder Aspekt in ihrem neuen Leben hängt nun von den strengen Regeln ihres Peinigers ab. Und jede Entscheidung hat Konsequenzen für Claire …
(Quelle: Festa Verlag)

Erster Satz

Ihr Bewusstsein kehrte nur langsam zurück, so langsam, wie Eis schmolz.

Meine Meinung

Claire Nichols kellnert in einer Bar, seit sie ihren Job als Metereologin bei einem Sender verloren hat. Eines Abends begegnet sie dort Anthony Rawlings und lässt sich mit ihm auf ein Treffen ein. Was danach passiert? Sie wacht in einer ihr fremden luxuriösen Suite auf und weiß nicht wo sie ist. Tausend Fragen gehen ihr durch den Kopf… Als Claire dann feststellt, dass Anthony sie gefangen hält und all ihre Handlungen Konsequenzen haben, hält sie sich an die Regeln ihres Peinigers um zu überleben. Und diese Regeln haben es wirklich in sich!

Der Einstieg in die Geschichte viel mir sehr einfach, da Aleatha Romig einen  tollen und lockeren Schreibstil hat. Ich habe das Buch einfach verschlungen, besonders, da es so spannend anfing. Man wird direkt in die Handlung hineingeworfen und erfährt nach und nach wie es zu der aktuellen Situation gekommen ist. Die Geschichte wird aus der 3. Person erzählt und mal erfährt man mehr aus der Gedanken- und Gefühlswelt von Claire, mal von Anthony.

Dieser wunderschöne Raum war ihr Gefängnis.

Das erste Drittel war wirklich spannend geschrieben, alles war so neu und man wollte unbedingt wissen, was Claire zustößt und wie sie damit umgeht. Leider ist nach ca. 300 Seiten die Luft raus gewesen. Immer wieder ging es um Claire und was sie alles erlebt und für mich als Leser war es zu ausführlich erzählt. Zu viele Details die den Fortgang der Geschichte bremsten. Anstatt die Handlungen von Claire so ausführlich erzählt zu bekommen, hätte ich mir einfach ein wenig mehr Details bei den Sexszenen gewünscht. Dafür war ich sehr dankbar, dass die “Konsequenzen” nicht allzu ausführlich beschrieben wurden. Das Ende hatte es dann aber in sich! Niemals hätte ich damit gerechnet! Danach wusste ich auch, warum die Autorin alles haarklein beschrieben hat, was Claire tat. Aber das weiß man natürlich nicht, wenn man das Ende nicht kennt, daher war ich beim Lesen schon etwas gelangweilt.

Er war fordernd gewesen, aggressiv, grob, kontrollierend – und vor allem brutal.

Die Liebes- bzw. eher Sexszenen waren hier wirklich kurz und nicht ausführlich beschrieben. Außerdem waren die Konsequenzen ganz anderer Art als ich es mir gewünscht oder eher vorgestellt hätte. Es hat mich wirklich schockiert! Ich dachte sie wären eher sexuell statt gewälttätig… Es ist eher ein Buch, dass mit der Psyche spielt, statt mit der Lust. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber Anthony ist nicht nur Claires Peiniger. Er kann auch ein leidenschaftlicher Liebhaber sein und ein großes Herz haben! Wie ich das über jemanden schreiben kann der eine Frau entführt? Das müsst ihr natürlich selbst nachlesen.

Das Cover ist wirklich schön gestaltet und hat eine düstere und erotische Ausstrahlung. 🙂

Fazit

Ein Buch, das mich sprachlos zurückgelassen, auch wenn ich in der Mitte ein wenig gelangweilt war. Ansonsten war die Handlung wirklich stimmig und das Ende hat mich nochmal packen können! Ein guter Auftakt, der Lust auf den nächsten Band macht. 🙂

Vielen lieben Dank an den Festa Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag.

Eure Neni 


Die Besprechung wurde ebenfalls auf den nachfolgenden Plattformen veröffentlicht: Lovelybooks | Goodreads | LesejuryAmazon

Teile diesen Beitrag auf
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu