Lesemonat

Mein Lesemonat Januar – Ein spannendes Durcheinander :)

Hey meine Lieben,

mein Jahr hat ganz spannend angefangen und zwar habe ich insgesamt 5 Bücher und 2 Manga gelesen. Das macht insgesamt 2.645 Seiten, also ca. 85 Seiten täglich. Durch die Manga, die man ja schneller wegliest als ein Buch, habe ich also etwas mehr gelesen als sonst. Dafür habe ich kein Hörbuch beendet. Ich habe zwar die Helden des Olymp, Band 5, gehört, aber irgendwie nur die Hälfte mitbekommen, sodass ich es nicht mitzähle.

Schockierend

20181216_195312begann mein Jahr mit Was geschah mit Femke Star von Kerstin Ruhkieck. Was ein Einstieg ins neue Jahr und dann direkt mit so einem schockierenden und erschreckendem Buch wie diesem. Dennoch war es für mich gleichzeitig ein Jahreshighlight und ein Buch, dass ich nicht mehr missen möchte. Natürlich habe ich zu diesem krassen Buch auch eine Rezension für euch verfasst. Einmal hier entlang bitte. 😉

Ruhiger

IMG_20181223_172142_280wurde es dann (zum Glück irgendwie) mit Von der Nacht verzaubert (01) von Amy Plum. Die Idee der Revenants fand ich super, aber die Umsetzung war eher okay. Es war jetzt nicht so super romantisch, wie ich es erwartet hatte, daher bin ich ein wenig enttäuscht. Zusammen mit der lieben Anna von Wörterleben habe ich das aber ganz gut durchgestanden. 😀 Irgendwie habe ich noch nicht einmal große Lust den 2. Band zu lesen, aber ich muss irgendwie. Ich habe mir nämlich bereits den nicht mehr erhältlichen 3. Band für viel zu viel Geld besorgt und das möchte ich jetzt auch nicht umsonst gemacht haben. :/

Gewal(tä)tig

20181230_201456wurde es in Consequences – Buch 1 von Aleatha Romig. Leider war die Geschichte nicht ganz so meins. Es war ein wenig langatmig und mir hat die Leidenschaft gefehlt. Dafür war der Schreibstil toll und die 640 Seiten kamen mir gar nicht viel vor. Es lies sich also flüssig weglesen und auch das Ende war mega krass. 🙂 Mehr erfahrt ihr in meiner Rezension zum Buch.

Kurios

ging es zu in Flugangst 7 A von Sebastian Fitzek. So etwas unglaublich weit hergeholtes habe ich schon ewig nicht mehr gelesen. Der Schreibstil war wieder super und auch das Cover (der limitierten Hardcoverausgabe) ist ein Träumchen. Aber der Inhalt? Was war denn da los? Hat mir leider wirklich nicht zugesagt. Daraus hätten zwei Geschichten gemacht werden können, aber beides zusammenzufügen? Für mich war das ein No-Go. Die Rezension habe ich mir dann auch direkt gespart, da ich nur wenig Gutes zu äußern gehabt hätte. :/ Damit war das Buch dann leider auch mein Flop des Monats.

Märchenhaft

20181230_201806sind dafür die Geschichten aus Die Sprache der Dornen von Leigh Bardugo. OMG! Ich bin immer noch hin und weg von diesen märchenhaften und düsteren Geschichten. Und diese Illustrationen! Wow! Es handelt sich bei den Geschichten um Erzählungen aus dem Grishaverse, dafür muss man allerdings nicht unbedingt die Bücher zu Grischa oder Das Lied der Krähen gelesen haben. Zu meiner Rezension kommt ihr hier.

Mangatastisch!


Ja, auch die Manga die ich gelesen habe, werden nun immer mal wieder in meinem Lesemonat erwähnt. Zur Dango Manga Lesenacht habe ich einiges geschafft und zwar

Siúil, a Rún – Das fremde Mädchen von Nagabe
Death Note 2 von Tsugumi Ohba, Takeshi Obata

Meine Meinung zu den Mangas erfahrt ihr in meinem Post #DangoMangaLesenacht – Ich bin auf den Geschmack gekommen.

Habt ihr auch eines der Bücher gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen?

Eure Neni 

Teile diesen Beitrag auf
Loading Likes...

Ein Gedanke zu „Mein Lesemonat Januar – Ein spannendes Durcheinander :)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu