Lesemonat, Uncategorized

Mein Lesemonat April 2018

unbezahlte WERBUNG – Es handelt sich teilweise um ein Rezensionsexemplare

Screenshot_2018-05-14-17-38-12-1.png

Ich habe es doch tatsächlich geschafft 4 Bücher zu lesen und 2 zu hören. Das ist wirklich gut für meine Verhältnisse. Insgesamt 1.550 Seiten, d. h. ich habe ca. 51 Seiten am Tag gelesen. Dazu kommen dann noch 16 Stunden und 47 Minuten Hörbuch in diesem Monat. Leider gibt es keine Rezensionen zu den nachfolgenden Büchern, da diese alle auf meinem alten Blog sind.

Märchenhaft

hat mein Lesemonat begonnen mit Ein Herz aus Eis und Schnee von Karolyn Ciseau. Ein wunderbares Wintermärchen, welches stark an Selection erinnert, dennoch aber zur Mitte hin ganz anders wird. Der Schreibstil war super toll und auch die Geschichte hat mich vollkommen überzeugt. Auf Prinz Eirik lastet ein Fluch und nur der Kuss der wahren Liebe kann ihn befreien. Ist es nicht der Kuss der wahren Liebe, erstarrt diese Person zu Eis und ist für immer verloren, genauso wie der Prinz selbst, wenn er nicht schnell die wahre Liebe findet. Daher werden auch aus dem ganzen Land Frauen eingeladen und unter anderem auch Farina aus der Wüstenprovinz wird ausgewählt. Im Auswahlverfahren versucht der Prinz so nun, seine große Liebe zu finden. Hierbei handelt es sich um einen Einzelband.

Magisch

Screenshot_2018-05-14-17-39-11-1.png

ging es mit Vier Farben der Magie (01) von V.E. Schwab. Kell ist ein Weltenwanderer, ein Antari. Er ist einer der wenigen, der zwischen den vier verschiedenen London wandern kann. Kell wandert allerdings nicht nur zwischen den Welten, denn er nicht nur ein königlicher Botschafter, sondern auch ein Schmuggler. Als er ein mächtiges Artefakt in sein rotes London schmuggelt, gefährdet er damit nicht nur das Gleichgewicht der Welten, sondern auch sein Leben, denn er wird nun verfolgt. Von wem? Das müsst ihr selbst nachlesen. Allerdings trifft er auf seiner Flucht auf die Diebin Delilah Bard, die ihm natürlich glatt den Stein stiehlt. So treffen die beiden aufeinander, und geht’s richtig rund! Mir haben die Charaktere richtig gut gefallen, genauso wie das Worldbuilding, allerdings war die Handlung überhaupt nicht spannend. Die Spannung war für mich echt nicht vorhanden und den Hype kann ich leider absolut nicht nachvollziehen. Da ich aber Kell und Lila total ins Herz geschlossen habe, freue ich mich sehr auf den nächsten Band. 🙂

Ein komplexes Wordbuilding

Screenshot_2018-05-14-17-38-49-1.pngfinden wir in Palace of Glass – Die Wächterin (01) von C.E. Bernard. Rea ist eine Faustkämpferin und kämpft ohne Handschuhe, allerdings in einer Welt, in der das Berühren anderer unter Strafe steht. Daher sind ihre Kämpfe auch illegal. Denn durch Berührung können bestimmte Menschen die Gedanken anderer manipulieren. Die Geschichte spielt in einem zukünftigen London, wo Rea zusammen mit ihrem Bruder Liam lebt. Doch sie fühlt sich beobachtet, bekommt mysteriöse Nachrichten und dann, steht auf einmal die königliche Garde vor ihr und möchte sie mitnehmen…allerdings nicht wegen ihrer illegalen Kämpfe! Das Worldbuilding hat mir am allerbesten gefallen, dennoch hatte ich aufgrund dessen zu Anfang echt Probleme. Dafür mochte ich Rea als Protagonistin und auch die anderen Nebencharaktere, sodass das etwas ausgeglichen wurde. Allerdings kam nicht wirklich so viel Spannung auf. Für mich auf jeden Fall. Da es aber nunmehr in einem anderen Setting weitergehen wird, bin ich doch gespannt, wie es den Charakteren dort ergehen wird. Es wird wahrscheinlich ein kompletter Wechsel von allem stattfinden und darauf freue ich mich schon sehr. 🙂

Königlich

Screenshot_2018-05-14-17-39-01-1.pnggeht es weiter mit Der Prinz und die Schauspielerin von Rose Snow. Prinz Henry ist verflucht und er muss die wahre Liebe finden. Dann trifft er auf Maxine und Haley, zwei Schauspielerinnen die ihm den Kopf verdrehen. Doch welche ist die echte Liebe und welche die unechte Liebe? Wird Prinz Henry sein Herz der Richtigen schenken und den Fluch brechen? In diesem Buch findet ihr ein unglaublich tolles Märchen mit ganz vielen Anspielungen auf die Königsfamilie aus Großbritannien. Vieles ist spiegelverkehrt oder auf wahren Begebenheiten beruhend, was mich sehr oft hat schmunzeln lassen. Allerdings hat es mir hier etwas an Spannung gefehlt. Hierbei handelt es sich übrigens um einen Einzelband.

Großartig vertont

sind die Hörbücher zu Scythe – Die Hüter des Todes (01) von Neal Shusterman und Die Legenden der besonderen Kinder (Zusatzband) von Ransom Riggs. Mittlerweile weiß glaube ich jeder worum es in Scythe geht und auch mir hat es – wie vielen anderen – mega gut gefallen. Grund war aber auch vor allem die tolle Vertonung! Verschiedene Stimmen haben es zu einem unglaublich Hörerlebnis gemacht, aber natürlich hat mir auch die Geschichte rund um Rowan und Citra gefallen. In den Legenden der besonderen Kinder erfahren wir aus erster Hand eines Protagonisten der Reihe die verschiedenen/ besten Legenden. Auch dieses Hörbuch war riiiichtig toll und die Geschichten waren so einzigartig und verrückt! Das war wirklich der Hammer! Die Bücher gehören einfach zu meinen allerliebsten und auch das Hörbuch konnte mich mit seinen verschiedenen Geschichten überzeugen. Beide Hörbücher kann ich nur empfehlen.

Screenshot_2018-05-14-17-37-32-1.png

Insgesamt bin ich mit meinem Lesemonat total zufrieden. Es gab keinen Flop, aber richtige Highlights waren besonders die Hörbücher. Ein sehr prinzenlastiger Lesemonat ist es geworden, da in 4/6 Büchern Prinzen eine Rolle spielen. 😀 Aber ein neuer Bookboyfriend war dennoch nicht zu finden. 😉

Welche Bücher habt ihr so gelesen? Vielleicht auch eines von denen?

Eure Neni 

Teile diesen Beitrag auf
Loading Likes...

2 Gedanken zu „Mein Lesemonat April 2018“

  1. Hallo Neni,
    das Buch “Die vier Farben der Magie” habe ich ebenfalls gelesen und war genauso begeistert 🙂 Die beiden anderen Bände liegen schon auf meinem SUB bereit. Ich bin schon gespannt wie es weitergeht 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu