Lesemonat

Lesemonat Juli 2018

– unbezahlte Werbung: Rezensionsexemplare, Verlinkungen & Markennennung/-erkennung –

Hey, hey, hey! 😀

Was soll ich sagen…das war mein schlechtester Lesemonat, seitdem ich diese “aufzeichne”. Gerade einmal 838 Seiten habe ich gelesen, was gerade mal 27 Seiten am Tag macht. Es ist auch nichts dolles passiert, was begründen würde warum ich so wenig gelesen habe. Aber es ist nun einmal so… Dafür habe ich einiges gehört und zwar insgesamt 22 h und 52 min. Auch weniger als sonst, aber nicht viel. Und das ganze ist hier ja kein Wettrennen. 😉

Heldenhaft

hat mein Monat mit Helden des Olymp: Der verschwundene Halbgott (01) von Rick Riordan begonnen. Ganze 7 Stunden und 57 Minuten habe ich die neuen Charaktere kennengelernt und war sofort hin und weg. Wie toll ist das Hörbuch bitte?!? Ich liebe die Vertonung und auch die neuen Charaktere konnten mich komplett überzeugen, genauso wie die Handlung. Allerdings sind die Hörbücher (soweit ich weiß) gekürzt, was ich ziemlich schade finde, und daher werde ich die Bücher nochmal lesen. Direkt nach Beendigung des ersten Bandes habe ich Helden des Olymp: Der Sohn des Neptun (02) von Rick Riordan durchgesuchtet. Mittlerweile bin ich ja schon mit Band 4 fast durch und ich mag die Story, die Handlung und liebe die Charaktere einfach immer mehr. Diesmal ist es auch mit römischen Gottheiten gemischt mit den griechischen. Ich kann immer wieder nur von der Reihe schwärmen…

Auf den größten Friedhof von Paris

Screenshot_2018-07-09-12-33-54-1habe ich Emliy Bones aus Emily Bones: Die Stadt der Geister von Gesa Schwartz besucht. Das Buch war so so gut! Ich finde den Schreibstil der Autorin einfach mega krass. Natürlich ist es ein Kinderbuch und kein Jugendbuch, aber mich konnte es trotzdem mitreißen. Emily wacht eines Nachts in einem Sarg auf und denkt erst, es sei ein fieser Scherz ihrer besten Freundin, doch schnell wird sie eines besseren belehrt. Sie trifft Cosimo, einen Irrwicht, welcher ihr erzählt das sie tot und in der Stadt der Geister sei. Doch wer hat Emily umgebracht? Wird sie ihren Mörder finden und sich ihr Leben zurückholen? Das müsst ihr natürlich selbst nachlesen. 😉 Zu meiner Rezension.

Den Flop des Monats

hat bei mir Mona Kasten mit Save You (02) abgeliefert. Oder halt auch nicht. Ich habe den Anfang gelesen, aber nach 2 Kapiteln hatte ich schon genug. Was war das bitte? Ich fand das Buch ganz schlimm. Ihr könnt gerne in meiner Rezension nachlesen, was mich gestört hat, bevor ich mich wieder aufrege… 😀

Leseempfehlung und mein absolutes Highlight

Screenshot_2018-07-09-12-32-07-1ist Das Blatt des dunklen Herzens (01) von Karolyn Ciseau. Karolyn hat tolle Ideen, die sie unglaublich gut umsetzt und die Welt ist so komplex. Mir hat das Spiel der vier Farben einfach mega gut gefallen! 🙂 Ja sie ist Selfpublisherin, aber man merkt es überhaupt nicht, also keine Angst! Die Autorin hat einen tollen Schreibstil und so viel Fantasie. Mehr zum Buch erfahrt ihr in meiner Rezension. Ich freu mich schon sehr auf Dezember, denn da erscheint der 2. Band!

Das war’s diesen Monat auch schon!

Screenshot_2018-08-06-20-51-39-1

Fragt mich nicht, warum Elian und Lira mit auf dem Bild ist. Ich weiß es nicht. 😀 😀 Da habe ich mich wohl ordentlich vertan.

Ich danke dem LYX Verlag, Karolyn Ciseau und dem Thienemann-Esslinger Verlag sowie NetGalley für die Rezensionsexemplare!

Eure Neni 

Teile diesen Beitrag auf
Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu